Grundausbildung Erwachsene Hunde...

...jetzt heißt es dran bleiben.


Erwachsene Hunde – ca. ab 12. Lebensmonat

 

Wann ist der Hund „Erwachsen“?

Je nach Größe, Rasse und Individuum variiert das Erwachsen werden zwischen dem 8. und 18. Lebensmonat. Kleine Hunde früher – große später. Anzeichen bei der Hündin ist die 1. Läufigkeit, beim Rüden das 1. Beinchen heben.

 

Doch die psychische Ausreifung dauert eventuell noch länger. Dies kann bei manchen Rassen bis zu 2,5 Jahren dauern.

Mit diesem Entwicklungszyklus ist die Hundeausbildung noch lange nicht zu Ende. (sie ist es nie!)

 

In diesem Alter zeigt sich, wie gut der Hundehalter vorgearbeitet hat. Alles wird sich in der Erscheinungswelt verstärken – positives wie negatives.


Jetzt heißt es dran zu bleiben. Sich nicht auf vermein-tlichen Lorbeeren ausruhen. Leider denken manche Hundehalter, dass das bis dato erreichte Lernpensum genügt. Ein großer Irrtum.

 

Falls Sie einen Hund in diesem Alter ohne viel Grundgehorsam besitzen, kann es notwenig sein, erst mal Einzellstunden zu nehmen. Die Anforderung in der Gruppe zu arbeiten, sind dann meist zuviel.

 

Samstag: 16:00 – 17:00   

Preis: € 16,00

 

Freies kontrolliertes Spiel

Samstag: 17:00 - 17:45 Uhr

Preis: € 3,00

 

Hundetrainer Susanne Zischgl